Angola ist eine aufstrebende Regionalmacht im südlichen Afrika. Wie kaum ein anderes Land wird die ehemalige portugiesische Kolonie heute mit Ölreichtum und Armut assoziiert. Von dem Ölreichtum profitiert eine staatliche Elite, die ihre Macht nach innen mit einem repressiven Sicherheitsapparat absichert und im Ausland nach Kapitalmärkten schielt.

Themenfelder

Über den Autor

Lothar Berger, M.A., geb. 1953, Studium der Ethnologie, Afrikanistik, Soziologie und Musikwissenschaften.

Langjähriger Redakteur von afrika süd in der informationsstelle südliches afrika (issa), Bonn.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare, Anregungen und Kritik.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular