Das am Äquator gelegene kleine Land Burundi – auch als Herz Afrikas betitelt - gehört zu den am dicht besiedelsten Staaten der Welt und zeichnet sich durch vielfältige Gegensätze aus. Trotz des relativ feuchten tropischen Klimas ist Burundi eines der ärmsten Länder weltweit. Ethnisch-soziale Konflikte prägen die Geschichte Burundis.

Themenfelder

Die Autorin

Dr. Eva Biele

Die Autorin Dr. Eva Biele hat in Geographie promoviert und war insgesamt sieben Jahre als Koordinatorin in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in Ruanda tätig. Außerdem lehrte sie als Hochschuldozentin an den Nationaluniversitäten in Burundi und Ruanda. Seit 2009 arbeitet sie als Consultant in Deutschland, ist interkulturelle Trainerin mit Schwerpunkten in der wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Zusammenarbeit mit Ostafrika und leitet die Landeskundetutorien für Burundi und Ruanda bei der AIZ. 

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular