Die westafrikanische Côte d´Ivoire ist der größte Kakaoproduzent der Welt und zeichnet sich durch intensive Exportlandwirtschaft auch für Kaffee aus. Stark durch den Einfluss Frankreichs als ehemalige Kolonie geprägt, sind in den letzten Jahrzehnten destabilisierende Entwicklungen im politischen und wirtschaftlichen Bereich zu beobachten.

Themenfelder

Die Autorin

Die Autorin Dr. Eva Biele hat in Geogprahie promoviert und war fast zehn Jahre lang in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit und der Hochschullehre in Ost- (Rwanda, Burundi) und Westafrika (Elfenbeinküste, Benin) tätig. Ein intensiver wissenschaftlicher Austausch verbindet sie bis heute mit Dozenten der Universität Cocody in Abidjan und der Université Nationale du Bénin in Cotonou. Sie arbeitet heute für die GIZ, ist aber auch im schulischen Bereich und der Erwachsenenbildung tätig.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular