Georgien - mit ca. 25.000 Flüssen, über 12.000 historischen Denkmälern, einer starken räumlichen Differenzierung und einer Vielzahl von Kulturlandschaften auf engstem Raum - verortet sich in der Abgrenzung zu Russland und sucht die Nähe zu Westeuropa. Ein Prozeß mit Erruptionen und Widersprüchen, Chancen und Problemen.

Themenfelder

Über die Autorin

Prof. Dr. Eva-Maria Auch studierte Orientalistik/Islamwissenschaft und Slawistik. Sie lehrt und forscht an deutschen, kaukasischen und zentralasiatischen Universitäten, arbeitete für das Goethe-Institut, die GTZ, die OSZE und die Michael-Succow-Stiftung. Sie ist Vorstand des Kultur- und Wissenschaftsvereins EuroKaukAsia und bei der AIZ als Tutorin für Landeskunde und Trainerin für Interkulturelle Kommunikation tätig.

www.eurokaukasia.de

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular