Georgien - mit ca. 25.000 Flüssen, über 12.000 historischen Denkmälern, einer starken räumlichen Differenzierung und einer Vielzahl von Kulturlandschaften auf engstem Raum - verortet sich in der Abgrenzung zu Russland und sucht die Nähe zu Westeuropa. Ein Prozeß mit Erruptionen und Widersprüchen, Chancen und Problemen.

Themenfelder

Über die Autorin

Prof. Dr. Eva-Maria Auch studierte Orientalistik/Islamwissenschaft und Slawistik. Sie lehrt und forscht an deutschen, kaukasischen und zentralasiatischen Universitäten, arbeitete für das Goethe-Institut, die GTZ, die OSZE und die Michael-Succow-Stiftung. Sie ist Vorstand des Kultur- und Wissenschaftsvereins EuroKaukAsia und bei der AIZ als Tutorin für Landeskunde und Trainerin für Interkulturelle Kommunikation tätig.

Feedback-Formular
www.eurokaukasia.de

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular