Ob Heinrich Rudolf Dieseldorff, der als erster Deutscher in der Mitte des 19. Jahrhunderts nach Guatemala auswanderte und dort die ersten Kaffeeplantagen begründete (1865), oder der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry der das Land schätzen lernte, viele wurden in dessen Bann gezogen.

Aktuelles

In Guatemala beginnt die Weihnachtszeit im November

Jedes Jahre erleuchtet der Arbol Gallo den Obeliskenplatz in Guatemala Stadt.
Der "Arbol Gallo" bei der Einweihung im November.

Die größte Bierbrauerei des Landes, die Cerverceria Centro America S.A., sie stellt neben anderen die Biermarke Gallo her, lässt seit 33 Jahren in Guatemalas Städten zur Weihnachtszeit den “Arbol Gallo” aufstellen. Der Lichterbaum in Guatemala Stadt ist mit über 1,5 Millionen Glühbirnchen und LEDs besonders prachtvoll.

Außer in Guatemala Stadt stellte Gallo noch in 34 weiteren Städten des Landes Weihnachtsbäume auf, die im November mit Kulturveranstaltungen eingeweiht werden und die Orte bis zum 2. Januar festlich erleuchten.

Foto: ©Esbin García (Prensa Libre) CC By-NC-ND 4.0 

Themenfelder

Über den Autor

Johannes Mayr, Jahrgang 1953, ist schon viele Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und hat von 2002 bis 2008 als Entwicklungshelfer für den ehemaligen DED (heute GIZ GmbH) in Guatemala gearbeitet. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland war er Landestrainer der heutigen AIZ für Guatemala. Seine Themenschwerpunkte sind: berufliche Bildung, Demokratieförderung und ländliche wirtschaftliche Entwicklung.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)228 4460 2036

Zum Kontaktformular

Download