Myanmar ist das größte Land in Festland-Südostasien. Es ist reich an Boden- und kulturellen Schätzen und eine der ethnisch vielfältigsten Gesellschaften der Welt. Ehemals Königreich, britische Kolonie, dann langjährige Militärdiktatur mit vielen ethnischen Konflikten, befindet sich das Land seit 2011 in einem Demokratisierungs- und Friedensprozess, der noch mit zahlreichen gesellschaftlichen und politischen Problemen zu ringen hat.

Themenfelder

Die Autorin

Ute Köster ist Südostasienwissenschaftlerin und arbeitet seit über 10 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Sie hat mehrere Jahre in Südostasien, unter anderem in Myanmar, gelebt und gearbeitet. Sie ist Mitherausgeberin des "Handbuch Myanmar". Bei der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) ist sie als Landestrainerin für Myanmar tätig.  

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)228 4460 2036

Zum Kontaktformular

Download