Aufgrund seiner Vergangenheit als ehemalige deutsche Kolonie bestehen zwischen Namibia und Deutschland besondere Beziehungen, die sich auch auf die gegenwärtige Zusammenarbeit auswirken. Im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit erhält kein anderes Land (pro Kopf) höhere Zuwendungen als Namibia.

Themenfelder

Der Autor

Dr. Thomas Christiansen, Geograph, Akademischer Rat am Institut für Geographie der JLU Gießen. Langjährige EZ/TZ-Erfahrung in Afrika, Naher Osten, Süd- und Südostasien. Seit 2010 Länder-Experte für Namibia an der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ). Arbeitet seit April 2014 als Integrierte Fachkraft (CIM) als Professor für Spatial Sciences and Technology an der Namibia University of Sciences and Technology in Windhoek.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular