„Afrikas Paradies!“ - So schwärmten die britischen Kolonialherren und die simbabwische Tourismusindustrie von Simbabwe, dem früheren Rhodesien. In Folge des politischen und ökonomischen Niedergangs ab dem Jahr 2000 wurde aus der einstigen Kornkammer ein Empfängerland für die Not- und Katastrophenhilfe.

Themenfelder

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular