Tunesien ist seit der Revolte im Januar 2011 verstärkt in den deutschen und europäischen Fokus gerückt. Der kleine Mittelmeerstaat in Nordafrika, früher vor allem als Urlaubsziel bekannt, wird nun zum Labor des Demokratisierungsprozesses. Die politischen Ereignisse bestimmen zur Zeit politische, wirtschaftliche und soziale Debatten im Land.

Themenfelder

Die Autorin

Sarah Mersch ist freie Journalistin und Trainerin und arbeitet unter anderem für verschiedene ARD-Anstalten, die Deutsche Welle und Online- und Printmedien. Sie lebt zwischen Deutschland und Tunesien. Seit 2011 ist sie Landeskunde-Tutorin für Tunesien bei der GIZ - Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) in Bad Honnef.


Website

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Länderbeitrag oder zum LIPortal insgesamt. Richten Sie Ihre Anfrage an:

Thorsten Hölzer
(Akademie für Internationale Zusammenarbeit)

+49 (0)2224 926 - 144

Zum Kontaktformular